Kontakt

claudia guenther beratung

Claudia Guenther
Integrationsmanagerin

0170 - 3 86 01 86
beratung@claudia-guenther-big.de
oder nutzen Sie das Kontaktformular

Sachlich und lösungsorientiert

Menschen sind unterschiedlich und ebenso sind ihre Lebenswege. Menschen die nach Deutschland kommen haben unterschiedliche Vorstellungen von dem Leben in dem neuen und oftmals der Heimat fernen Land. Wer sich ein neues Leben aufbauen möchte, benötigt zielorientierte Unterstützung und Wegweiser, die auf den Chancen, Möglichkeiten und rechtlichen Rahmenbedingungen Deutschlands aufbauen.

Es sollte Verständnis für die Situation der einzelnen Menschen aufgebracht werden. Aber zu viel Verständnis und Emotionalität hindert Menschen häufig daran, die nächsten Integrationsschritte zu gehen. Was gut gemeint ist, kann leicht zurm Verharren und zur Lähmung in einer schwierigen Lebenssituation führen. Die Konsequenz kann sein, dass Menschen die sich gerne ein neues Leben aufbauen und ihren gesellschaftlichen Beitrag leisten wollen, es nicht schaffen und ausreisepflichtig werden oder es nicht in eine bessere Aufenthaltserlaubnis schaffen.

Mein Ansatz ist das frühzeitige Weichenstellen

Wer reale Ressourcen und Möglichkeiten nutzen will, sollte nicht zu lange warten. Niemand kann die Uhr zurück drehen, wenn Weichen nicht gestellt und Integrationsschritte nicht gegangen wurden.

Als Arbeitgeber sollten Sie Sich frühzeitig vergewissern, unter welchen Voraussetzungen Sie eine gute betriebsbindung Ihrer Arbeitnehmer und Auszubildenden unterstützen können.

Mit Blick auf die Zukunftsfähigkeit von Städten und Gemeinden ist eine umfassende Integrationslenkung angeraten. Darauf beruht, ob Menschen, die sich in Deutschland ein neues Leben aufbauen wollen, zeitgerecht die richtigen und nützlichen Schritte gehen und gestalten.

Sie können in Ihrer Stadt oder Gemeinde Fälle vermeiden, die zu Polarisierungen führen. Anhand meines Konzeptes Fahrplan zur Integration können Sie die Weichen frühzeitig stellen.

Kompetenzen

Langjährige Beratungserfahrung in der:

  • Beratung von Migranten, Flüchtlingen und Zuwanderern in der Beratungsstelle sowie in Gemeinschaftsunterkünften,
  • Flüchtlingssozialarbeit in Gemeinschaftsunterkünften,
  • Aufsuchenden Sozialarbeit anerkannter Flüchtlinge und Schutzberechtigter,
  • Asyl-Verfahrensberatung,
  • Perspektive-Beratung,
  • Beratung und Betreuung von ausländischen Auszubildenden und Arbeitnehmern,
  • Beratung und Betreuung von Ausbildern und Arbeitgebern,
  • Klärung von Rechtsgrundlagen und Antragsformalitäten bezüglich Asyl, Aufenthaltserlaubnisse, ausländerrechtlicher Angelegenheiten, angesiedelt bei der Ausländerbehörde und dem Bundesamt,
  • Beratung und engmaschige Betreuung ausländischer Frauen mit Gewalterfahrung,
  • Kooperation mit Behörden,
  • Integrationskonzepte,
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.


Einige Themenschwerpunkte:

  • Integrationssteuerung, Integrationsprozesse und Integrationshindernisse,
  • Entwicklung effektiver Integrationskonzepte und -prozesse - lassen Sie sich in Ihrer Kommune / Behörde den innovativen BIG "Fahrplan zur Integration" vorstellen.
  • Integration in den Arbeitsmarkt / die Ausbildung und rechtliche Rahmenbedingungen,
  • Perspektive-Beratung,
  • Gleichberechtigung und Integration - Frauenprojekte,
  • Ausländische Frauen mit Erfahrungen häuslicher Gewalt oder anderer Gewalterfahrung,
  • Frauenschutzkonzepte,
  • Christen aus aller Welt und zum Christentum konvertierte - insbesondere in Gemeinschaftsunterkünften lebende Personen.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.